Städtegruppe Münster

Über uns

Wir sind alle auf dem Weg, von dort wo wir gerade stehen; keiner von uns kann übers Wasser gehen und jeder hat gerade seine ganz persönlichen Lebens- und Lernaufgaben. Uns verbindet die gemeinsame Suche nach Selbsterkenntnis, nach den großen Zusammenhängen von Mensch, Natur und Kosmos, nach den höheren Gesetzmäßigkeiten und deren praktische Umsetzung im Alltag.

Wir sind Frauen und Männer verschiedenen Alters. Gemessen an den Maßstäben der äußeren Welt, in der man sich auch über den Beruf identifiziert, sind wir sehr unterschiedlich, was wir als große Bereicherung empfinden. So finden sich unter uns in alphabetischer Reihenfolge und die weibliche Form einschließend: Ärzte, Angestellte, Arbeiter, Arbeitslose, Handwerker, Hausfrauen und -männer, Heilpraktiker, Hobbyisten, Künstler, Lehrer, Rentner, Richter, Selbständige, Steuerberater, Unternehmer und Verkäufer.

Geschichte


Münster hat eine noch „junge“ Städtegruppe. Die aktuellen Aktivitäten begannen mit einer Pressekonferenz im März 2006, mit nachfolgenden Berichten in der Münsterschen Zeitung und den Westfälischen Nachrichten und dem ersten öffentlichen Vortrag im Gesundheitshaus. - Weil man uns nicht kannte, wurden wir im 2-ten Halbjahr 2007 offiziell hinterfragt und es wurde darüber in der Münsterschen Zeitung am 15.12.2007 berichtet. Die Fragen und Antworten führten dann zur Klarstellung und zum Ausräumen etwaiger Bedenken.

Im März 2008 wurde dann das Atrium Münster gegründet und ein Jahr später fand die Lichteinbringung zum Pronaos statt (Westfälische Nachrichten 18.3.2009).

Derzeit bieten wir ca. 60 Veranstaltungen im Jahr an, die Hälfte davon auch für Gäste. Zur Geschichte, siehe auch Monasterium Winter 2009/2010.

Angebote


Gerne stehen wir Ihnen auch für Ihre Gruppe/Gemeinschaft mit spirituellen Themen aus dem Geistes- und Gedankengut von AMORC - Die Rosenkreuzer zur Verfügung. Sei es ein Vortrag, eine Festrede, die Durchführung einer Meditationsstunde oder die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion oder Gesprächsrunde. Gerne auch in Ihrer Stadt/Gemeinde im Umkreis von Münster, Münsterland, Osnabrück, südliches Emsland. Mögliche Themen lauten z.B. „Der Einweihungsweg der Rosenkreuzer“, „Spiritualität und Wirtschaft“, „Ethik der Rosenkreuzer“, „Was ist ein Mystiker?“, „Die Botschaft der Träume“. Weitere Themen finden Sie auch unter den Veranstaltungen in unserem Jahresprogramm.

Büchereien und Bibliotheken können Unterstützung durch das AMORC-Kulturforum und Kunstkabinett e.V. erhalten, zu dessen Aufgabe die Verbreitung des Geistes- und Gedankengutes von AMORC - Die Rosenkreuzer gehört. Daher bieten wir Bibliotheken und Bücherein, die mystische Literatur oder CDs aus dem AMORC-Verlag in ihre regelmäßige Ausleihe aufnehmen möchten, ermäßigte Preise, bis hin zur kostenfreien Verfügungstellung von Medien an. Bitte entsprechend Kontakt aufnehmen.

Gesuche


Wir suchen für unser Jahresprogramm noch geeignete Auslegestellen in der Region Münster/Münsterland/Osnabrück/südliches Emsland. Wenn Sie unser Programm auslegen oder verteilen möchten, nehmen sie bitte entsprechend Kontakt auf. Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und danken dafür herzlich.

Spenden


Wenn Sie die allgemeinen Aktivitäten unserer Städtegruppe finanziell unterstützen möchten, dann haben Sie die Möglichkeit auf folgendes Konto eine Spende einzuzahlen:

Kontoinhaber: AMORC Münster
IBAN: DE53 6001 0070 0002 0257 08
BIC: PBNKDEFF600
Bankinstitut: Deutsche Postbank AG

Wenn Sie die kulturellen Aktivitäten in Münster und Umgebung fördern möchten, können Sie auch eine steuerlich abzugsfähige Spendenquittung erhalten.Bitte nutzen Sie für Ihre Spende folgendes Konto:

Kontoinhaber: AMORC Kulturforum MS-OS
IBAN: DE04 6624 0002 0112 5285 00
BIC: COBADEFFXXX
Bankinstitut: Commerzbank AG

Füe Spenden bis 200 Euro genügt der Zahlungsnachweis. Bei Spenden ab 200 Euro geben Sie bitte im Betreff Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung zusenden können.

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher