Fest der Rose und Meditation für den Frieden

Der Tag der Rose ist ein besonderer Tag für die Rosenkreuzer, denn sie tragen das Symbol der Rose als Wahrzeichen. Die Rose ist eine ganz besondere Blume, gilt sie doch als die Lotusblume des Abendlandes und verkörpert die Seele des Menschen. Das Fest der Rose wird um den 21. Juni herum begangen, als einer der Höhepunkte im Jahreszyklus der Rosenkreuzer.

Frieden ist ein Grundanliegen des Menschen. Frieden ist nicht nur eine Frage des gegenseitigen Respekts, sondern auch ein Grundbedürfnis der Seele, besser gesagt: des Herzens.
Es gehört zu den Anliegen der Rosenkreuzer, zum äußeren und inneren Frieden in der Welt und in jedem einzelnen von uns mit beizutragen.

Den Rosenkreuzern geht es um den "wahren inneren Frieden", der Grundvoraussetzung ist für ein friedliches Miteinander in der Welt. Nach Möglichkeit am 4. Sonntag im Monat Juni wird weltweit in den Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer eine "Meditation für den Frieden" abgehalten, zu der auch Gäste und Interessierte willkommen sind.

Gäste sind herzlich willkommen

Sa, 15.06.2019

Beginn: 17:30 Uhr, Einlass ab: 17:15, Dauer: 2:00 h

Adresse: Logenhaus Fürth (Foyer), Dambacher Str. 11, D-90763 Fürth
Organisation: AMORC - Die Rosenkreuzer

Kosten: Eintritt frei
Zurck zurück
 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher