Newsletter Ausgabe 49 - Oktober 2016

DAS GLÜCKSRAD IM ROSENKREUZERISCHEN TAROT
Vortrag am 3. November 2016 in Münster

Der Tarot gehört zu den klassischen Symbolmodellen der Rosenkreuzer. In seinen Bildern zeigt der Tarot den Weg der Höherentwicklung des Menschen. Maximilian Neff, Leiter des AMORC im deutschsprachigen Raum, spricht in einem öffentlichen Vortrag am 3. November in Münster über die verborgene Bedeutung des Tarot.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

heute gibt es viele verschiedene Versionen des Tarot, wobei dieser in der Regel gerne als ein Wahrsagesystem verstanden wird. Doch ist diese veräußerlichte und abergläubische Art der Verwendung des Tarot lediglich seine Schattenseite. Die Gefahr besteht, im Tarot nichts weiter zu sehen als eine bequeme Art, sich Antworten zu verschaffen und sich der Verantwortung eigener Entscheidungen zu entziehen. Ungeachtet dessen existiert eine unverbrüchliche Überlieferung über die verborgene Bedeutung des Tarot, die über die Jahrhunderte von den Rosenkreuzern bewahrt und weitergegeben wurde. Dieses überlieferte Wissen kann uns davor bewahren, den Tarot auf einer rein äußerlichen Ebene zu verstehen, die meist durch persönliche Ansichten, Wünsche und Hoffnungen geprägt erscheint, aber auch durch Ängste und Unsicherheiten.

Der Tarot wird in der Tradition der Rosenkreuzer seit jeher als der „Königsweg“ bezeichnet. In seinen Bildern zeigt der Tarot die Entwicklung des Menschen - seine Bewusstseinsentfaltung - bis hinein zu den irdischen Erfahrungen materieller Verhaftung. Er zeigt aber auch den Weg der Reintegration des Menschen in die Kosmische Ordnung, d.h. wie der Mensch sich aus den Niederungen des irdischen Exils wieder befreien kann, um schließlich wieder die bewusste Anbindung an die kosmische Heimat zu erfahren. In den Bildern und Symbolen des Tarot ist das gesamte Ur-Wissen der Menschheit enthalten, das überlieferte Wissen darüber, wie sich das Leben entfaltet, und vor allem, wie sich unser Bewusstsein entfaltet. Der Tarot ist die symbolische Darstellung des ganzheitlichen Menschen. In seinen Bildern begegnet der Mensch sich selbst und jeder dieser Bilder-Schlüssel ist ein Portrait des eigenen inneren Wesens. Auf dem Weg der wahren Selbsterkenntnis können diese Karten ein wertvolles Mittel sein, sich der eigenen Kosmischen Herkunft und Verbundenheit bewusst zu werden. Auf dieser höheren Ebene des Verstehens gelingt dann auch die Reintegration des Menschen in die Kosmische Ordnung und der Mensch kann seiner Kosmischen Verantwortung gerecht werden.

Der Vortrag von Maximilian Neff soll einige dieser verborgenen Bedeutungen lüften und dem geneigten Zuhörer aufzeigen, wie er sich auf seinen persönlichen Weg der Höherentwicklung begeben kann.

DAS GLÜCKSRAD IM ROSENKREUZERISCHEN TAROT
Referent Maximilian Neff, Leiter des AMORC im deutschsprachigen Raum
WANN 3. November 2016, 19:00 Uhr
WO Senatssaal der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Schlossplatz 2 in 48149 Münster
Eintritt 5 Euro
Ermäßigt 3 Euro

Alles auf einen Blick finden Sie hier…


Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher