Newsletter Ausgabe 37 - September 2013

Zeitlose Weisheit - Einladung zum Pyramidenfest der Rosenkreuzer

Mit dieser aktuellen Ausgabe des Newsletters von AMORC - Die Rosenkreuzer möchten wir alle Interessierten zum Pyramidenfest einladen, der traditionellen Herbstfeier der Rosenkreuzer im Freien. "Im Zeichen von Kreuz und Rose" lautet der Titel eines kürzlich erschienenen Artikels über AMORC im Magazin Matrix 3.000 History, der einen ersten Eindruck vermittelt über Geschichte, Mythos und Lehren der Rosenkreuzer. Ebenfalls erst kürzlich neu gestaltet wurde der Internetauftritt des Verlags AMORC-Bücher.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

die Ferienzeit ist für die meisten von uns schon vorüber, und wir nähern uns langsam der Herbst-Tagundnachtgleiche, einem bedeutenden Wendepunkt im Rosenkreuzer-Jahr. Weltweit wird in den Städtegruppen des AMORC um den 21. September das Pyramidenfest unter freiem Himmel begangen. Diese besondere Feier läutet die zweite Hälfte des Rosenkreuzer-Jahres ein. Während die erste Jahreshälfte im natürlichen Jahresverlauf mehr nach außen gerichtet und von entsprechender Aktivität begleitet ist, beginnt mit der Herbst-Tagundnachtgleiche die zweite Jahreshälfte, die gemäß der Jahreszeit verstärkt nach innen gerichtet und der geistigen Arbeit gewidmet ist. Diese innere Einkehr wird durch das Zurückziehen der Natur in unserer Hemisphäre begünstigt. Eine gute Gelegenheit also, um sich abzustimmen auf die Inneren Ebenen des Seins und in Erfahrung zu bringen, was wirklich zu einem gehört und sich entsprechend auszurichten. Wenn der Mensch sich auf den Weg begibt, um Geist und Bewusstsein zu veredeln und sich zu vervollkommnen, dann beginnt er die Pyramide zu besteigen. Am Ende des Weges steht die Verbindung mit der kosmischen Ordnung und den göttlichen Gesetzen, die ihn zu höchster Entfaltung seiner Persönlichkeit bringen.
Die Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer laden Sie herzlich ein, an dieser Zeremonie teilzunehmen. Es ist unser Wunsch und unsere Hoffnung, dass auch Sie die Möglichkeit haben, diese besondere Zeremonie und die zeitlose Weisheit dieser Tradition in einer unserer Städtegruppen zu erleben.

> zu den Veranstaltungsterminen der AMORC-Städtegruppen

Im Zeichen von Kreuz und Rose - Geschichte und Mythos der Rosenkreuzer

Jedes Jahr gedenken die Rosenkreuzer weltweit dem Bau der geistigen Pyramide, deren äußeres Symbol die in Stein erbauten Pyramiden sind. Sie gedenken dabei auch der Entwicklung der edlen rosenkreuzerischen Lehren, ihrer Geschichte und ihrem Werdegang im abendländischen Europa durch die Jahrhunderte. Erste Einblicke in die Geschichte der Rosenkreuzer liefert auch ein aktuell erschienener Artikel in Matrix 3.000 History: "Im Zeichen von Kreuz und Rose - Geschichte und Mythos der Rosenkreuzer", in dem auch das Ziel dieses mystischen Wegs durchscheint. So kann ein Rosenkreuzer nicht gemacht werden. Er muss sich langsam entfalten, durch die Erkenntnis und Ausdehnung der göttlichen Kräfte in sich. Die Seele, der Funke Gottes, der uns bei der Geburt "eingehaucht" wurde, soll und muss sich im Laufe unseres Lebens entfalten. Meisterschaft im rosenkreuzerischen Sinne heißt dabei auch, Verantwortung für alle und alles zu spüren und die eigenen Interessen in der göttlichen und kosmischen Zielsetzung aufgehen zu lassen. So spielt die persönliche Erfahrung des Göttlichen in den Rosenkreuzerlehren eine zentrale Rolle, denn es ist die Sehnsucht nach dem Göttlichen im Menschen, die ihn auf seiner Entfaltung vorantreibt. Ziel ist es letztendlich, die Menschheit und die gesamte Schöpfung als Einheit zu erfahren und die universale Bruderschaft der Menschheit zu leben. Schließlich kommt dem Menschen im Kosmos eine besondere Aufgabe und Stellung zu und es wird Zeit, dass die Menschheit ihrer kosmischen Verantwortung gerecht wird.

> zum Artikel: Im Zeichen von Kreuz und Rose - Geschichte und Mythos der Rosenkreuzer

Neuer Internetauftritt des Verlages AMORC-Bücher

Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen den neuen Internetauftritt des Verlages AMORC-Bücher. Dieser ist zwar erst seit ca. 14 Tagen online und dennoch haben uns bereits einige Zuschriften erreicht. Über die positive Resonanz freuen wir uns sehr, gilt es doch stets die zeitlose Weisheit der Rosenkreuzer in die Sprache des modernen Menschen zu übersetzen; dies gilt natürlich auch für die Darstellung von AMORC in der Öffentlichkeit sowie die Nutzung moderner Medien. Doch vielleicht bilden Sie sich besser selbst ein Urteil und stöbern durch die Website unseres Verlages.

> hier geht es zum Verlag AMORC-Bücher


Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher