Newsletter März 2012

Die Lehren der Rosenkreuzer - ein Weg spiritueller Transformation

Die aktuelle Ausgabe unseres Newsletters gibt mit dem Artikel "Die Lehren von AMORC" eine Einführung in die Lehren und Aktivitäten des AMORC und erinnert an die "Positio Fraternitatis", das Rosenkreuzer-Manifest des dritten Jahrtausends, erscheint doch Ihr Inhalt und Aufruf aktueller denn je.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Seit wenigen Wochen ist der neue Internetauftritt von AMORC online. Über die überaus positive Resonanz freuen wir uns sehr und bedanken uns für die zahlreichen Zuschriften, in denen Freude über den modernen und zeitgemäßen Internetauftritt zum Ausdruck gebracht wird. Möge dieser neue Internetauftritt mit dazu beitragen, dass immer mehr Menschen sich von der Seriosität und Authentizität der universalen Lehren der Rosenkreuzer im Zeichen des AMORC überzeugen können.

Die Lehren von AMORC


Eine erste Annäherung an die Lehren und Aktivitäten des AMORC bietet der Artikel "Die Lehren von AMORC" von Christian Rebisse, ein Auszug aus seinem Buch "Geschichte und Mythos der Rosenkreuzer". Dieser Artikel erscheint gut geeignet, um interessierten Menschen einen ersten Einblick in das Gedankengut von AMORC - Die Rosenkreuzer zu geben, nimmt dieser Text doch auch Bezug auf die "Positio Fraternitatis", das moderne Manifest der Rosenkreuzer, dessen gleichzeitiges weltweites Erscheinen in 20 Sprachen sich in diesen Tagen zum elften Mal jährt.

> zum Artikel: "Die Lehren von AMORC"


Die Positio Fraternitatis

Mit der Positio Fraternitatis nehmen die heutigen Rosenkreuzer Stellung zu der gegenwärtigen Situation, in der sich die Menschheit befindet, die als Wendepunkt in der Geschichte bezeichnet wird. Ursache und Ausweg aus der aktuellen Situation werden klar benannt auf Basis der Weltanschauung der Rosenkreuzer. Wie schon unseren Brüdern und Schwestern in der Vergangenheit, liegt es auch uns am Herzen, zu vermehrtem Humanismus und verstärkter Spiritualität aufzurufen, denn wir sind davon überzeugt, dass der in der modernen Gesellschaft zur Zeit vorherrschende Individualismus und Materialismus nicht dazu angetan ist, den Menschen das Glück zu verschaffen, nach dem sie mit Recht streben. Dieses Rosenkreuzer-Manifest des dritten Jahrtausends unterstreicht die Notwendigkeit einer spirituellen Regeneration der Menschheit, sowohl individuell als auch kollektiv.

Die richtige Befolgung der in der Positio Fraternitatis verborgenen Lebensweisheit führt zur harmonischen Übereinstimmung mit den Gesetzen des Kosmos und dem Willen der Welt. Die Kräfte des Kosmos sind fortwährend ohne Unterlass am Werk und stets aufbauend und schöpferisch. Diese Kräfte gilt es bewusst zu lenken, und wir sollten uns so oft wie möglich mit ganzem Herzen und Verstand in den Dienst der Einheit der Welt stellen.

Die Lehren von AMORC stehen in der Tradition der ursprünglichsten spirituellen Überlieferungen der Menschheit. Die über die Jahrhunderte überlieferten Lehren zeitloser Weisheit der Rosenkreuzer sind ein besonders wirksamer Führer, um unsere spirituelle Suche zu leiten, denn die Lehren sind vollständig und enthalten alle notwendigen Elemente für unsere innere Entwicklung. Die praktische Anwendung und Umsetzung der universalen Lehren der Rosenkreuzer im Alltag führen zu eigenen, persönlichen Erfahrungen und zu einer harmonischen Entfaltung der Persönlichkeit. Überzeugen Sie sich selbst. Unsere Website bietet zwei kostenlose Kurse, den Kurs für Einsteiger in die Mystik sowie den Kurs in höherer mystischer Symbolik. Nähern Sie sich den universalen Lehren der Rosenkreuzer im Zeichen des AMORC und melden sich an.

> zur Positio Fraternitatis

 

 

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher