Newsletter November 2011

Die mystische Botschaft der abendländischen Musik

In dieser Ausgabe des Newsletters von AMORC - Die Rosenkreuzer befassen wir uns mit dem Wesen der Musik, wie es die Rosenkreuzer betrachten, hat die Musik doch zu allen Zeiten in der Mystik eine besondere Aufgabe erfüllt und gilt als eine Brücke zum inneren Wesen des Menschen. Musik vermittelt dem Menschen eine Ahnung des höheren Lebens und erinnert ihn an seinen geistigen Ursprung. Passend zum Thema präsentieren wir Ihnen als aktuelle Neuerscheinung aus dem Verlag AMORC-Bücher die Begleit-CD zum Buch von Bernhard Weitnauer: „Die mystische Botschaft der abendländischen Musik“. Der Artikel „Musik – Eine mystische Kunst“ dient als Einführung in die mystische Seite der Musik.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Musik als die unmittelbarste der schönen Künste vermittelt uns am stärksten die Offenbarung der geistigen Welt, indem sie jene erhabene Stimmung zu erwecken vermag, in der das geistige Selbst erfahren werden kann. Musik vermag die edelsten Gefühle des Menschen zu erwecken. Jedes ethische Empfinden kann durch das Hören guter Musik gesteigert werden und der Mensch kann sich im Einklang mit dem All fühlen, denn eigentlich ist gute Musik zugleich die Kunst, Sphärenklänge für den äußeren Menschen wahrnehmbar zu machen. „Alle schöne Kunst ist nur Symbol, das zu dem Altar des göttlichen Feuers führt. Alle niedergelegte geistige Erkenntnis ist nur der zarte Schleier, der die Wahrheit verhüllt“, so der Mystiker und Philosoph Paul Brunton.

Gute Musik befähigt den Menschen, in sein Wesen zu dringen und seine Seelenkräfte zum Fließen zu bringen, so erscheint Musik beinahe unverzichtbar auf dem Weg der Selbst-Erkenntnis. Jede Musik offenbart immer eine doppelte Botschaft. Zum einen die Botschaft, die unser Ohr direkt über die Schallwellen aufnimmt. Die Wirkung der zweiten, mystischen Botschaft erblüht, wenn unser Inneres Bewusstsein den Symbolgehalt der von außen einströmenden Botschaft entschlüsselt hat. Dann entfaltet Musik ihr Wesen. Der Artikel „Musik – Eine mystische Kunst“ dient als eine erste Annäherung an die mystische Seite der Musik im Sinne der rosenkreuzerischen Mystik.

> zum Artikel: „Musik – Eine mystische Kunst“

Die abendländische Geschichte brachte in der Entwicklung der Tonkunst große musikalische Geister hervor, die für immer große Meister und Vorbilder bleiben werden. Abendländische Mystik in der Musik umspannt einen Bereich, der vom Mittelalter über Renaissance und Barock, Klassik und Romantik bis hin zur zeitgenössischen Musik reicht. Viele Komponisten fühlten sich dem rosenkreuzerischen Gedankengut verbunden und manche bekannten sich offen dazu. Bei vielen kann man ihr Wissen um die Mystik und um die Spiritualität in ihren Werken deutlich erkennen; ja in manchen offenbarte sich gar ihr Wissen um die Einweihungswege, die den Menschen zu hoher geistiger Schau befähigen.


Bernhard Weitnauer: Die mystische Botschaft der abendländischen Musik

Das im Verlag AMORC-Bücher erschienene Werk von Bernhard Weitnauer führt den geneigten Leser in die hohe Kunst der abendländischen Musik ein, indem der Autor die großen Komponisten in den verschiedenen Epochen bis hin zur neuzeitlichen Musik und Ausschnitte ihrer Werke vorstellt. Der Autor selbst hat sich über viele Jahrzehnte intensiv mit dem Wesen jener Musik befasst, welche die großen Komponisten des Abendlandes hervorbrachten und dadurch viele Impulse für seine innere Entwicklung erfahren dürfen. Er gibt Anregungen, welche Musik vor allem für seine eigene geistige Entwicklung von Bedeutung war und wie durch sie die Seele erreicht werden kann.

Wahre Musik vermag die einzig wahre Heilung auszulösen, nämlich die Heilung, die von Innen kommt und auch die Stärkung der mitleidenden Seele und des dadurch matten Geistes berücksichtigt. Und sie tut es, indem sie die im Menschen wirkende Lebenskraft stimuliert und gezielt anregt. Komponisten und Musiker sind – wie alle Künstler in anderen Disziplinen – geistig gesehen eigentlich mystische Botschafter und als solche einer höheren Lebensaufgabe spirituell in höchstem Maße verpflichtet. So betrachtet ist der Konzertsaal im wahrsten Sinn ein Tempel. Hier werden nämlich die Anrufungen der Tonschöpfer durch den Priesterdienst der Orchestermusiker jedes Mal zu neuem Leben erweckt, um die teilnehmende Zuhörer-Gemeinde geistig zu laben, zu stärken und spirituell einer höheren Ebene gegenüber hellhörig zu machen.

Die mystische Botschaft der abendländischen Musik bezweckt also, den Menschen in seinem irdischen Königreich hellhörig zu machen und unterstützt ihn in seinem höheren Bestreben, Körper und Geist aufeinander abzustimmen, damit es ihm mit der Zeit auch gelingt, sich der den Kosmos durchflutenden unhörbaren Harmonien der Oberen Spirituellen Welt über das Innere Ohr bewusst zu werden. Die spirituelle Sprache, in der diese Botschaften formuliert sind, ändert sich entsprechend den geschichtlichen und kulturellen Epochen. Und dies hängt auch eng mit Entwicklung und Karma der einzelnen Völker zusammen. Große Musik quillt aus der seelischen Gefühlswelt des Komponisten. Methode, Form und musikalische Gesetzlichkeit der diktierenden Ausdrucks-Epoche wird von der mentalen Seite des Tonschöpfers her traumwandlerisch als Gefäß bereitgestellt, in welches die Melodie-Impulse gegossen werden

Bernhard Weitnauer: Die mystische Botschaft der abendländischen Musik, Verlag AMORC-Bücher, Pb, 140 Seiten, mit Abbildungen, ISBN 978-3-925972-41-6, € 17,50

> zum Buch im Shop

Begleit-CD zum Buch: Die mystische Botschaft der abendländischen Musik

Bernhard Weitnauer führt in die hohe Kunst der abendländischen Musik ein und stellt die großen Komponisten der verschiedenen Epochen bis hin zur Neuzeit vor. Das Werk regt an, sich in die abendländische Musik zu vertiefen und liefert viele Impulse für die eigene innere Entwicklung. Im Sinne der im Buch verdeutlichten doppelten Botschaft der Musik macht die vorliegende CD mit ihrer einmaligen Zusammenstellung hervorragender Titel die mystische Botschaft der Musik erfahrbar. Das Anhören der ausgewählten Musikwerke stärkt unmittelbar die Seelenkräfte und verdeutlicht dem Hörer, dass durch Musik die Seele erreicht werden kann. Die mystische Botschaft der abendländischen Musik unterstützt den Menschen im Bestreben, Körper und Geist aufeinander abzustimmen, damit es ihm mit der Zeit auch gelingt, sich der den Kosmos durchflutenden unhörbaren Harmonien der Oberen Spirituellen Welt über das Innere Ohr bewusst zu werden und die Seelenkräfte zum Fließen zu bringen.

Bernhard Weitnauer: Die mystische Botschaft der abendländischen Musik, Begleit-CD zum gleichnamigen Buch, Verlag AMORC-Bücher, Audio CD, Gesamtspielzeit 70,54 Min., ISBN 978-3-925972-48-5, € 9,50

> zur CD im Shop

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
  • buecher
  • buecher
  • buecher