Newsletter August 2011

Pyramidenfest der Rosenkreuzer in den AMORC-Städtegruppen

Mit dieser aktuellen Ausgabe des Newsletters von AMORC - Die Rosenkreuzer möchten wir alle Interessierten zum Pyramidenfest einladen, der traditionellen Herbstfeier der Rosenkreuzer im Freien. Mit einem Artikel zur Geschichte einer frühen Symbolik des Rosenkreuzes schließen wir die Betrachtungen der beiden letzten Ausgaben des Newsletters ab. Der Hinweis auf das Buch "Rosenkreuzerische Lebensregeln - Praktische Anleitung für bewusste Lebensgestaltung" trägt dem Bedürfnis nach weiteren Hinweisen zur Gestaltung und Ausrichtung des eigenen Lebens Rechnung. Darüber hinaus finden Sie den Reprint eines Interviews mit Maximilian Neff, erschienen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Lebenskunst.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Die Ferienzeit ist annähernd vorüber, und wir nähern uns langsam der Herbst-Tagundnachtgleiche, einem bedeutenden Wendepunkt im Rosenkreuzer-Jahr. Weltweit wird in den Städtegruppen des AMORC um den 21. September herum das Pyramidenfest unter freiem Himmel begangen. Die Pyramide hat in der Philosophie und Mystik des AMORC schon von alters her eine hohe symbolische Bedeutung, steht doch der Begriff des Rosenkreuzes für die uralte, zeitlose spirituelle Weisheit, deren Ursprung laut der Überlieferung bis auf das antike Ägypten zurück reicht und darüber hinaus. So denken wir, wenn wir von Pyramiden hören, vor allem an jene in Ägypten, aber auch in Zentralamerika und anderen Orten der Welt. Sie alle haben verschiedene Bedeutungen erlangt; oft auch als Grabmäler von gekrönten Häuptern. Sie ist aber weit mehr als das: Die wichtigsten Pyramiden waren Stätten der Einweihung in das verborgene Wissen; und die Pyramide selbst ist voller Symbolik, schon alleine durch ihre Form. Durch die Jahrhunderte sind viele Mythen um dieses beinahe ewig zu Stein gewordene Symbol entstanden; und sie haben die Menschen zu Fantasien angeregt. Ungeachtet aller möglichen Aussagen steht die Pyramide vor allem für die Höher-Entwicklung von Geist und Bewusstsein. Wenn der Mensch sich auf den Weg begibt, um Geist und Bewusstsein zu veredeln und sich zu vervollkommnen, dann beginnt er die Pyramide zu besteigen. Am Ende des Weges steht die Verbindung mit der kosmischen Ordnung und den Göttlichen Gesetzen, die ihn zu höchster Entfaltung seiner Persönlichkeit bringen. Die Rosenkreuzer hatten schon immer eine besondere Verbindung zur Bedeutung der Pyramide, die heute wieder im Geistes-Wissen an Bedeutung zugenommen hat. Jedes Jahr gedenken die Rosenkreuzer weltweit dem Bau der Geistigen Pyramide, deren äußeres Symbol die in Stein erbauten Pyramiden sind. Sie gedenken dabei der Entwicklung der edlen rosenkreuzerischen Lehren, ihrer Geschichte und ihrem Werdegang im abendländischen Europa durch die Jahrhunderte.

Die Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer laden Sie herzlich ein, an dieser Zeremonie teilzunehmen. Es ist unser Wunsch und unsere Hoffnung, dass auch Sie die Möglichkeit haben, diese besondere Zeremonie und die zeitlose Weisheit dieser Tradition in einer unserer Städtegruppen zu erleben.

> zu den Veranstaltungsterminen der AMORC-Städtegruppen

In den letzten beiden Ausgaben des Newsletters hatten wir uns mit zentralen Namensbestandteilen von AMORC, dem Alten und Mystischen Orden vom Rosenkreuz auseinander gesetzt. Wir hatten uns der Mystik im Zeichen des Rosenkreuzes angenähert sowie der Symbolik des Kreuzes und der Rose.

Wer hat dem Kreuz die Rosen zugesellt? Zur Geschichte einer frühen Symbolik des Rosenkreuzes

Mit dem Artikel dieser Ausgabe schließen wir diese Betrachtungen ab, in der Hoffnung dass Sie einige wertvolle Anregungen für eigene Betrachtungen und Erfahrungen erhalten mögen. So kann ein Rosenkreuzer nicht gemacht werden. Er muss sich langsam entfalten, durch die Erkenntnis und Ausdehnung der göttlichen Kräfte in sich. Die Seele, der Funke Gottes, der uns bei der Geburt "eingehaucht" wurde, soll und muss sich im Laufe unseres Lebens entfalten und einen neuen Körper, einen Seelenkörper schaffen, den neuen Menschen, die himmlische Rose. Meisterschaft im rosenkreuzerische Sinne heißt dabei auch, Verantwortung für alle und alles zu spüren und die eigenen Interessen in der göttlichen und kosmischen Zielsetzung aufgehen zu lassen.

> zum Artikel "Wer hat dem Kreuz die Rosen zugesellt?"

Rosenkreuzerische Lebensregeln - Praktische Anleitung für bewusste Lebensgestaltung

Dieses wertvolle Buch aus dem Verlag AMORC-Bücher trägt dem Bedürfnis nach weiteren Hinweisen zur Gestaltung und Ausrichtung des eigenen Lebens Rechnung. Die in diesem zeitlosen Kleinod dargelegten Ratschläge entstammen alten und neueren Rosenkreuzer-Manuskripten. Sie sind als Hinweise für jene Menschen gedacht, die ihr Leben bewusst auf dem Wege der Realisierung der Rosenkreuzer-Prinzipien gestalten wollen. Sie sollen aus der Überlieferung und aus der Erfahrung heraus verstanden werden und sind nicht das alleinige Produkt des Menschen. Die Mitglieder von AMORC – Die Rosenkreuzer leben keinesfalls in abgelegenen Klöstern sondern stehen mitten im Leben. Deshalb sind diese Regeln für das Alltagsleben. Sie können von jedem Menschen beachtet und umgesetzt werden.

Rosenkreuzerische Lebensregeln - Praktische Anleitung für bewusste Lebensgestaltung, Verlag AMORC-Bücher, Gebunden, mit Abbildungen, 130 Seiten, ISBN 978-3-925972-13-3, € 14.-

> zum Buch im Shop

Von diesem besonderen Buch haben wir eine Anzahl von Exemplaren, die geringe Lagerspuren aufweisen. Wir können Ihnen diese daher als Mängelexemplare zum Sonderpreis von € 10,00 (zzgl. Versandkosten) anbieten.

> das Mängelexemplar hier bestellen


Im Gespräch mit Maximilian Neff, Teil 2 - Fortsetzung des Interviews in der aktuellen Ausgabe des Magazins LEBENSKUNST

Maximilian Neff, der Leiter von AMORC - Die Rosenkreuzer im deutschen Sprachraum spricht über die Ursprünge der zeitlosen Weisheit des Einweihungsweges der Rosenkreuzer, über Gott, Religion und Kirche.

> zum Reprint des Gesprächs mit Maximilian Neff

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
  • buecher
  • buecher
  • buecher