Newsletter Juli 2011

Eine Annäherung an die Symbolik des Kreuzes und der Rose

Die letzte Ausgabe des Newsletters von AMORC - Die Rosenkreuzer war dem Begriff der Mystik als zentralem Namenbestandteil von AMORC gewidmet, dem Alten und Mystischen Orden vom Rosenkreuz. Diese Betrachtung wollen wir in dieser Ausgabe fortsetzen mit einer ersten Annäherung an die Symbolik des Kreuzes und vor allem der Rose. Auch der Verlag AMORC-Bücher präsentiert wieder eine aktuelle Neuerscheinung: De imitatione Christi, den ersten Teil der Trilogie der Nachfolge Christi als Hörbuch.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Mit unterschiedlichen Artikeln hatten wir in der letzten Ausgabe des Newsletters versucht, uns dem Begriff der Mystik anzunähern. Die wesentliche mystische Erfahrung kann jedoch nicht bekannt gemacht werden, so erfuhren wir; alles, was gezeigt oder gelehrt werden kann, ist nur der Weg, ein authentischer Weg, wie ihn die universalen Lehren der Rosenkreuzer in der Tradition des AMORC vermitteln. Entsprechendes gilt auch für Symbole, deren Bedeutung man sich immer wieder annähern muss, bergen Symbole doch ein Geheimnis. Das Äußere Selbst des Menschen kann nur Anregungen und Bedeutungshinweise aufnehmen. Erarbeitet und verarbeitet werden müssen Symbole im Innern des Menschen, nur so werden Symbole lebendig und können in einem aufgehen. Erst dann hat man einen mächtigen Schlüssel in der Hand, um die Schatzkammer in seinem Inneren zu öffnen und zu betreten und damit das Geheimnis, das immer ein inneres Geheimnis ist, zu lüften.

Symbole stellen eine Entsprechung höherer, kosmischer Gesetze und Abläufe dar. Im Gegensatz zu einem Zeichen hat ein Symbol viele Interpretationsmöglichkeiten, so dass es praktisch unmöglich ist, alle Sachverhalte zusammen zu erfassen. So wird das gefühlsmäßige, intuitive Einfühlen und Erfahren gefordert, mit dem man, wenn man es von Wunschdenken und Phantasien zu unterscheiden gelernt hat, das höhere Sein erst verstehen lernen kann. Wer mit dem allumfassenden Sein oder mit seinem Unterbewusstsein kommunizieren will, erreicht dies eigentlich nur, indem er sich der Symbolsprache bedient. Dazu ist es natürlich erforderlich, die grundlegenden traditionellen Bedeutungen der Symbole zu kennen, die uns im Verlauf unseres Studiums übermittelt werden. Doch erkennt man bei seinen intensiven Studien bald, dass man mit den traditionellen Bedeutungen nur bekannt gemacht wird, damit diese als Ausgangspunkt für die eigene Kontemplation und Meditation dienen können. Ganz allmählich begreift man, dass das Äußere Bewusstsein des Menschen die Bedeutung eines Symbols nur in einem recht beschränkten Ausmaß erfassen kann. Die wenigen einfachen Sätze, mit denen eine Erklärung gegeben wird, sind nur oberflächliche Hinweise, welche die äußeren, verstandesmäßig zu erfassenden Aspekte eines Symbols enthüllen wollen. Ein Symbol darf aber nicht ausschließlich vom reinen Denken her erfasst werden. Seine tiefere Bedeutung muss vielmehr vom Herzen, also vom Gefühl her erfahren und erfühlt werden. Die hohe Qualität eines jeden Symbols stellt eine lebendige Kraft dar, die das Erkennen, Verstehen und Erfahren einer kosmischen Weisheit fördert. Ein Studierender auf dem Pfade muss sich selbst um gewisse Dinge und Zusammenhänge bemühen, denn Erkenntnisse durch eigenes Bemühen sind sehr verschieden von Erkenntnissen, die man durch bloße Annahmen glaubt, erhalten zu haben. Es sind die eigenen Erkenntnisse, die, wenn sie umgewandelt und verarbeitet werden, eine besondere Wirksamkeit nach außen entfalten.


Der nachfolgende Artikel über die Symbolik von Kreuz und Rose gibt uns erste Hinweise, und insbesondere die dem Artikel beigefügten Texte und Gedichte mögen es uns erleichtern, der Bedeutung der Symbolik von Kreuz und Rose näher zu kommen. Denken wir einmal an die Rose und vor allem daran, was sie uns bedeutet und wie sich diese Bedeutung im Verlauf unseres Studiums oder Lebens vielleicht gewandelt und intensiviert hat. Die Symbolik von Kreuz und Rose scheint eine Sprache zu sprechen, die vom Inneren Selbst recht gut verstanden wird. Dem Äußeren Selbst hingegen ist sie zunächst fremd. Das Gefühl, das durch die Symbolik von Kreuz und Rose angesprochen wird, lässt vermuten, dass Symbole eine verborgene Bedeutung besitzen und dass sie eine esoterische Sprache sprechen, einen geheimen Schlüssel darstellen, den wir entziffern und dessen Bedeutung wir uns erschließen sollten.

> zum Artikel "Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose - Über die rosenkreuzerische Symbolik der Rose"

Verlag AMORC-Bücher - Aktuelle Neuerscheinung - De imitatione Christi

Die "Nachfolge Christi" ist eines der verbreitetsten und bekanntesten Werke christlicher Mystik. Der lateinische Urtext entstand im 14. Jahrhundert im Umfeld der deutsch-niederländischen Schule der "Devotio moderna“ und begeistert seither Suchende aus aller Welt. Die Autorschaft war lange umstritten, doch ist diejenige des Thomas von Kempen inzwischen allgemein anerkannt. Das Werk will ein Handbuch zur christlichen Nachfolge sein, das der christlichen Seele auf dem Weg der Heiligung und zur Gemeinschaft mit Gott hilft. Das Leben von Jesus Christus wird als höchstes mögliches Studium für Christen dargestellt, da seine Lehren die Lehren aller Heiligen weit übersteigt. Christus ist mehr als alle Weisheit. Der Erste Teil der Trilogie des Hörbuchs De Imitatione Christi widmet sich hauptsächlich den christlichen Tugenden, und zwar so, wie sie nicht nur von Geistlichen, sondern auch von theologischen Laien und einfachen Gläubigen praktiziert werden können.

De imitatione Christi. Hörbuch CD. Gesprochen von Friedrich Schloffer, Musik von M.I.S.O.-Modernes Internationales Symphonie Orchester. Eine Produktion des Isuku-Verlags. Spieldauer 41:53 Minuten. ISBN: 978-3-981396-72-0.
€ 12.- (zzgl. Versandkosten)

> Das Hörbuch De Imitatione Christi hier bestellen

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher