Newsletter Februar 2011

Neujahrs-Zeremonie der Rosenkreuzer in den AMORC-Städtegruppen

Weltweit wird in den Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer zur Frühjahrs-Tagundnachtgleiche im März mit einer besonderen Zeremonie das neue Rosenkreuzer-Jahr begangen. Die AMORC-Städtegruppen laden Sie herzlich ein, diese besondere Zeremonie und die zeitlose Weisheit dieser uralten Tradition zu erleben, reichen deren Ursprünge doch bis in das antike Ägypten zurück. Die bereits in der letzten Ausgabe begonnene Auseinandersetzung mit Zyklen und Rhythmen der Schöpfung werden wir in dieser Ausgabe fortsetzen.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Wir nähern uns wieder der Zeit des Jahres, in der sich AMORC überall in der Welt auf das neue Rosenkreuzer-Jahr vorbereitet. Im März wird weltweit in den Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer das Frühlingsfest als eine besondere Zeremonie begangen, feiern die Rosenkreuzer doch dieses Fest als Neujahrsfest. Jedes Jahr zur Frühjahrs-Tagundnachtgleiche, am 21. März, beginnt für "AMORC - Die Rosenkreuzer" nach uralter Tradition weltweit das neue Jahr. Es ist das Rosenkreuzer-Jahr 3364, das in der Tradition des Ordens vom Rosenkreuz, AMORC, geschrieben wird und anzeigt, wie weit die Ursprünge zurück liegen, die im antiken Ägypten begründet sind.

Die Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer laden Sie herzlich ein, an dieser Festlichkeit zu Beginnn des neuen Jahres teilzunehmen. Eine kleine Zeremonie soll den Beginn des neuen Jahres eröffnen. Im Anschluss an die Zeremonie gibt es ein gemütliches Beisammensein, zu dem auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Es ist unser Wunsch und unsere Hoffnung, dass auch Sie die Möglichkeit haben, diese besondere Zeremonie und die zeitlose Weisheit dieser uralten Tradition in einer unserer Städtegruppen zu erleben.

> zu den Veranstaltungsterminen der AMORC-Städtegruppen

Die Lehren unseres Ordens zeigen, dass alles in der Schöpfung einem Rhythmus unterliegt. Dieser Rhythmus hat mit dem Zusammenwirken der Kräfte zu tun, von denen die Schöpfung getragen wird. Alles in dieser Welt unterliegt diesem Rhythmus, so auch der Mensch. Die "Wiedergeburt" eines neuen Jahres ist immer ein besonderer Auftakt, ein Beginn, den man auch bewusst begehen sollte. Nach den Lehren von AMORC - Die Rosenkreuzer beginnt damit auch zugleich immer ein neuer Zyklus, der sich in sieben Perioden aufteilt. Jede dieser Perioden hat ihre eigene Qualität. Dies gilt besonders für das Geburtsjahr eines Menschen aber auch für einen immer wiederkehrenden Jahresablauf.

Rhythmische Zyklen in der Schöpfung

Rhythmische Zyklen, deren Energie spiralenartig alle Schöpfung erfüllt, sind der Schlüssel zur Selbst-Erkenntnis und zum Wissen über unsere Umwelt. Bereits im Alltag nehmen wir die rhythmischen Perioden der himmlischen Bewegungen als Tag oder Jahr wahr. Der Artikel "Rhythmische Zyklen in der Schöpfung" bietet eine behutsame Einführung in dieses Thema.

> zum Artikel: Rhythmische Zyklen in der Schöpfung


Im Siebenten Zyklus - Ein Blick hinter die Kulissen des Buches: "Selbstmeisterung, Schicksal und Lebensrhythmen"

Mit diesem Artikel möchten wir unsere in der letzten Ausgabe des Newsletters von AMORC - Die Rosenkreuzer begonnene Auseinandersetzung mit Zyklen und Lebensrhythmen fortsetzen. Der vorliegende Artikel liefert eine Beschreibung aller sieben Zyklen. Wenn wir die Kraft verstehen, die während eines jeden Zyklus in unserem Leben wirkt, haben wir die Wahl, in Harmonie mit ihr zu arbeiten und so Meister unseres Schicksals zu werden.

> zum Artikel: Im Siebenten Zyklus - Ein Blick hinter die Kulissen des Buches: "Selbstmeisterung, Schicksal und Lebensrhythmen"

Kosmische Evolution

Bei der Auseinandersetzung mit Rhythmen und Zyklen bemerken wir, dass eine Begebenheit, von der es scheint, sie verschiebe sich von einer Position zur entgegengesetzten, sie schwinge von einem Pol zum anderen, in Wirklichkeit eine kreisförmige oder zyklische Bewegung ist. Der entstehende Eindruck ist aber abhängig von der eingenommenen Perspektive des Betrachters. Rätselhaft erscheint hingegen oftmals der Gedanke, dass es auf der kosmischen oder spirituellen Ebene keine Evolution des inneren Selbst oder der Seelenpersönlichkeit gibt, da alle diese Evolutionen sich auf der materiellen Ebene abspielen müssen. Der Artikel von Ralph M. Lewis hilft uns, bei diesen Gedanken die richtige Perspektive einzunehmen und uns so einem Verständnis anzunähern.

> zum Artikel: Kosmische Evolution von Ralph M. Lewis

Wir hatten bei der Beschäftigung mit den Rhythmen des Lebens bereits in der letzten Ausgabe unseres Newsletters auf das Buch "Selbstmeisterung, Schicksal und Lebensrhythmen" hingwiesen. Von diesem besonderen Buch haben wir noch eine geringe Anzahl von Exemplaren, die Lagerspruren aufweisen. Wir können Ihnen diese daher als Mängelexemplare zum Sonderpreis von 15,00 € (zzgl. Versandkosten) anbieten.

Selbstmeisterung, Schicksal und Lebensrhythmen von Harvey Spencer Lewis Lewis ermuntert seine Leser, sich mit den Zyklensystemen nicht nur theoretisch im Lesen und Verstehen, sondern vor allem ganz praktisch in der Erprobung im Alltag auseinander zu setzen. Denn schließlich geht es darum, die Lebensrhythmen zu begreifen und in das tägliche Tun und Begreifen zu integrieren, um das eigene Schicksal verantwortungsvoll mitzugestalten und schließlich zur Selbstmeisterung in Harmonie mit dem Kosmos zu gelangen.


Harvey Spencer Lewsis "Selbstmeisterung, Schicksal und Lebensrhythmen"
Verlag AMORC-Bücher, 184 Seiten, 8. verbesserte Auflage, mit zahlreichen Abbildungen und Zyklenuhr im Scheckkartenformat sowie separater Tageszyklenbeschreibung. ISBN 978-3-925972-12-6, Mängelexemplar 15,00 € (zzgl. Versandkosten).


> hier das Mängelexemplar bestellen

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
  • buecher
  • buecher
  • buecher