Newsletter Dezember 2010

Lichtfest in der Tradition der Rosenkreuzer in den AMORC-Städtegruppen
Adventszeit und Weihnachten

Wir nähern uns wieder einmal der Zeit der "Wiederkehr des Lichtes". Weltweit wird in den Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer dieses besondere Ereignis mit einer Zeremonie begangen und gefeiert. Damit erneuern wir unsere Verbundenheit zur Natur und tragen dadurch zur Erstarkung des Lichtes mit bei. Auch in uns selbst soll dieses Licht ebenso erstarken, wofür der größte aller Lichtbringer, der Christus steht, dessen weltlichen Tag der Geburt man symbolisch in diese Zeit gelegt hat. Es ist ein schöner Brauch in unserer abendländischen Kultur, dass dem Höhepunkt der Wiederkehr des Lichtes eine Zeit der Vorbereitung vorausgeht, die in der christlichen Tradition als Adventszeit bezeichnet wird.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Der Monat Dezember ist der Monat der "Wiederkehr des Lichtes". Die Rosenkreuzer haben dieser Periode des Jahres immer eine hohe Bedeutung beigemessen, denn was für die Natur gilt, hat auch Bedeutung für den Menschen.

Das Lichtfest wird um die Winter-Sonnenwende begangen. Die Zeit naht wieder, in der die Nächte am längsten sind und die Natur sich zur Ruhe zurückgezogen hat. Dies ist auch die Periode des Jahres, in der die Rosenkreuzer nach alter Tradition der "Wiederkehr des Lichtes" gedenken und dies in einer feierlichen und die Seelenkräfte stärkenden Zeremonie zum Ausdruck bringen. So wie in der Natur im verborgenen Geistigen jedes Jahr das neue Wachstum vorbereitet wird, gilt dies auch für den Menschen, der sein inneres Licht suchen soll. Hat er dieses gefunden, so gilt es, dieses durch sein eigenes Tun, durch sein Verhalten und seine Arbeit an sich selbst am Leuchten zu halten, es weiter zu stärken und dadurch seinem Leben einen tieferen Sinn zu verleihen.

Es ist ein schöner Brauch in unserer abendländischen Kultur, dass dem Höhepunkt der Wiederkehr des Lichtes eine Zeit der Vorbereitung vorausgeht, die in der christlichen Tradition als Adventszeit bezeichnet wird. Wir befinden uns gegenwärtig also in einer Vorbereitungszeit, denn es heißt, dass vier Stufen der Vorbereitung der Wiederkehr des Lichtes vorausgehen sollten. Dies wird durch die vier Advents-Sonntage dargestellt. Rosenkreuzer kennen diese Tradition, indem sie sich verstärkt auf die Bedeutung besinnen, an den eigenen vier mystischen Elementen zu arbeiten, um sie zu harmonisieren und meistern zu lernen. Die Zeremonie zur Wiederkehr des Lichtes in den Städtegruppen weist darauf hin und trägt dazu bei.

Die Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer laden Sie herzlich ein, an dieser Festlichkeit zur Wiederkehr des Lichtes teilzunehmen. Lernen Sie Menschen kennen, die sich mit dem Gedankengut der Rosenkreuzer auseinander setzen und erleben Sie die zeitlose Weisheit dieser uralten Tradition. Auf unserer Internetseite finden Sie eine Städtegruppe in Ihrer Nähe.

> zu den Veranstaltungsterminen der AMORC-Städtegruppen

In vielen Kulturen wird der Wiederkehr des Lichtes gedacht. Es ist eine besondere Zeit in der Natur, die, wenn man sich darauf einstimmt, uns vieles zu vermitteln vermag, was sich auch auf unser geistiges Wachstum auswirkt. In die Zeit der Wiederkehr des Lichtes aber wurden auch die symbolischen Geburtstage von Lichtbringern für die Menschheit gelegt; jener Persönlichkeiten, welche die hohe spirituelle und geistige Lehre stets erneuert und mit hohen Impulsen für die kommende Zeit versehen haben. So steht in unserem abendländischen Kulturkreis der größte aller Lichtbringer, Christus, dafür, dass in jedem von uns selbst dieses Licht aufgehen möge.

Um ein besseres Verständnis für die hohe mystische Bedeutung und Universalität dieser Wiederkehr des Lichtes zu erlangen, haben wir Ihnen daher in dieser Ausgabe einen besonderen Artikel von Dr. Harvey Spencer Lewis beigefügt: Die Mystische Bedeutung von Weihnachten.

> zum Artikel von H. S. Lewis: Die mystische Bedeutung von Weihnachten

So wünschen wir Ihnen von Herzen, dass Ihnen diese Tage eine Fülle des wiederkehrenden Lichtes bescheren mögen, das die Natur nun zum Erwachen bringt. Gerade für den Studierenden des Mystischen Pfades ist dies von so großer Bedeutung, ist es doch die Grundlage der Erleuchtung, nach der wir uns sehnen, bewusst oder unbewusst. Hierzu zählen einerseits die vielen kleinen Erleuchtungen, die den Schüler des Mystik erwarten, wie auch die eine Große Erleuchtung, die einmal in einer Inkarnation erreicht werden kann, wenn man seinem einmal beschrittenen Pfad treu bleibt. Bereiten wir uns also in o.g. Sinne der Adventszeit vor, auf dass diese Tage uns zum Geschenk werden und den weiteren Weg erleuchten, so wie wir, wenn wir dafür bereit sind, einmal das Größere Licht empfangen dürfen. Dann ist es in uns aufgegangen.

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer


Wir wünschen Ihnen frohe Festtage
sowie alles Gute für das neue Kalenderjahr 2011!

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher