Newsletter August 2010

Herbst-Gedenkfeier in der Tradition der Rosenkreuzer: Das Pyramidenfest

Traditionell wird im Monat September weltweit in den Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer das Pyramidenfest begangen. Die meisten Städtegruppen laden hierzu auch Gäste und Interessierte ein, so dass das Pyramidenfest eine herausragende Gelegenheit bietet, die Arbeit und geistige Ausrichtung von AMORC in den Städtegruppen kennen zu lernen. Darüber hinaus informieren wir über zwei Neuerscheinungen aus dem Verlag AMORC-Bücher: "Visualisation - Die schöpferische Vorstellungskraft", eine neue Audio-CD von Maximilian Neff und das bereits angekündigte Buch "Die RosenStrategie". Der Artikel "Was ist Karma?" von Harvey Spencer Lewis beleuchtet das Gesetz des Ausgleichs aus der Sicht der Rosenkreuzer.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Pyramidenfest

Die Herbst-Tagundnachtgleiche stellt einen der Höhepunkte im Rosenkreuzer-Jahr dar. Traditionell wird daher das Pyramidenfest um die Herbst-Tagundnachtgleiche, unter freiem Himmel, begangen. Die Natur begibt sich scheinbar zur Ruhe, um sich auf einen weiteren Tätigkeitszyklus vorzubereiten. Ebenso ist beim Menschen mit Beginn der zweiten Jahreshälfte im Rosenkreuzer-Jahr ein Übergang zu bemerken. Von nach außen gerichteten Tätigkeiten findet naturgemäß eine verstärkte Hinwendung zu seiner geistigen Seite statt. Dieser Aspekt gehört mit zur hohen Symbolik der geistigen Pyramide. Ungeachtet aller möglichen Aussagen steht die Pyramide vor allem für die Höher-Entwicklung von Geist und Bewusstsein. Wenn der Mensch sich auf den Weg begibt, um Geist und Bewusstsein zu veredeln und sich zu vervollkommnen, dann beginnt er, die Pyramide zu besteigen. Am Ende des Weges steht die Verbindung mit der kosmischen Ordnung und den Göttlichen Gesetzen, die ihn zu höchster Entfaltung seiner Persönlichkeit bringen.

Jedes Jahr gedenken die Rosenkreuzer weltweit dem Bau der geistigen Pyramide, deren äußeres Symbol die in Stein erbauten Pyramiden sind. Sie gedenken dabei der Entwicklung der edlen rosenkreuzerischen Lehren, ihrer Geschichte und ihrem Werdegang im abendländischen Europa durch die Jahrhunderte.

In über 50 Städtegruppen von AMORC - Die Rosenkreuzer

finden im deutschen Sprachraum regelmäßig Zusammenkünfte statt. Viele öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge zu besonderen Themen oder Meditationen in der Tradition der Rosenkreuzer bieten die Chance für Interessierte, mehr zu erfahren über AMORC - Die Rosenkreuzer und sind eine Gelegenheit, Menschen kennen zu lernen, die sich mit dem Gedankengut der Rosenkreuzer auseinander setzen. Auf unserer Homepage finden Sie alle öffentlichen Termine unserer Städtegruppen im deutschen Sprachraum und sicherlich finden Sie eine Veranstaltung in Ihrer Nähe. Besuchen Sie eine unserer Städtegruppen, nehmen Sie am Pyramidenfest teil und erleben eine besondere Zeremonie in der universalen Tradition der Rosenkreuzer im Zeichen des AMORC.

> Zu den Terminen der AMORC-Städtegruppen

Ganz besondere Einblicke in die Lehre der Rosenkreuzer liefert auch die aktuelle Neuerscheinung aus dem Verlag AMORC-Bücher, die Audio-CD:

Visualisation - Die schöpferische Vorstellungskraft

Maximilian Neff ist der Direktor, oberste Leiter und Großmeister des AMORC für den deutschen Sprachraum. Er spricht über die Visualisation, die im wahrsten Sinne des Wortes schöpferische Vorstellungskraft des Menschen. Hierbei geht es nicht um schnelle Wunscherfüllung und Befriedigung, sondern um das stete Bemühen um eine höhere geistige Ausrichtung. Die Tradition der Rosenkreuzer betrachtet den Menschen als ein duales Wesen. Der äußere Mensch, seine Individualität entspricht der äußeren Wirkungsweise des Menschen, dem was häufig auch als Ego bezeichnet wird. Der Innere Mensch hingegen bildet seine wahre Persönlichkeit, sein Inneres Selbst und ist wesentlich umfassender und großartiger als das äußere Ich vermuten lässt. Dort ist das angelegt, was man als den Inneren Meister bezeichnet, jene Instanz, die alles im Menschen lenkt und genau weiß was der Mensch benötigt und was wirklich zu ihm gehört. Im Einklang mit dem Inneren Menschen hilft die Visualisation, jene kosmischen Kräfte, die dem Menschen unentwegt zur Verfügung stehen, bewusst zu lenken und seine Zukunft zu prägen. So schafft der Mensch die beste Voraussetzung sein Leben zu meistern, so wie es tatsächlich zu ihm gehört und dem eigenen Lebensauftrag entspricht.

"Visualisation - Die schöpferische Vorstellungskraft"

Maximilian Neff, Großmeister des AMORC für den deutschen Sprachraum, spricht über die wahrhaft schöpferische Vorstellungskraft des Menschen.
Verlag AMORC-Bücher, ISBN 978-3-925972-53-9, Bestell-Nr.: CD-MN-9, 10.00 EUR.

Ab sofort lieferbar > bitte hier bestellen

Das bereits angekündigte Werk “Die Rosenstrategie“ wird ebenfalls in Kürze lieferbar sein. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit der Auslieferung vermutlich noch im September beginnen können.

"Die Rosenstrategie"

Das Werk vereint in harmonischer Weise Wirtschafts- und Unternehmenstheorie mit traditionellem Gedankengut der Rosenkreuzer. Mit der "Rosenstrategie" ist es möglich, in Wirtschaft und Unternehmen einen Weg zu beschreiten, der "altes, zeitloses Wissen" mit modernem "Management-Know-how" verbindet und letzteres optimiert. Dies gelingt dadurch, dass der Mensch wieder ins Zentrum des Denkens und Handelns gestellt wird. Dieser radikale Neuansatz geht daher weit über aktuelle Ansätze wie beispielsweise den Gedanken der Nachhaltigkeit hinaus.

Willibald Josef Gruber "Die Rosenstrategie", gebunden, 160 Seiten, mit 4-farbigen Abbildungen.
ISBN 978-3-925972-47-8, Bestell-Nr.: B-111, 24.50 EUR.

Ab Ende September lieferbar > bitte hier bestellen

Harvey Spencer Lewis: "Was ist Karma?"

Wir alle wissen, dass wir unsere Zukunft mit prägen, durch unsere Gedanken und Gefühle, durch unsere oftmals verborgenen Beweggründe, durch unser ganzes Sein. Karma oder das Gesetz des Ausgleichs verkörpert jene Ordnung sowohl übersinnlicher als auch weltlicher Wirkung, nach der die Gedanken und die Taten des Menschen abgewogen werden. Eine rein mechanistische Auffassung des Karma-Gedankens reduziert den allumfassenden Plan der Dinge auf ein geistloses System von Aktion und Reaktion, ohne Entwicklungseinfluss und ohne Grundlage von Barmherzigkeit und Liebe. So wird der Begriff des Karma nur allzu oft nicht in seiner wahren Bedeutung erkennt. Harvey Spenver Lewis betont daher den stets aufbauenden, positiven Charakter universaler kosmischer Gesetze.

> zum Artikel

Mit freundlichen Grüßen
AMORC - Die Rosenkreuzer

 

  

 

 

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
AMORC auf Facebook
  • buecher
  • buecher
  • buecher