Das Heimstudium

Jahrhundertelang wurden die Rosenkreuzerlehren ausschließlich von Mund zu Ohr an geheim gehaltenen Orten übermittelt. Seit 1909 existiert neben dieser mündlichen Überlieferung eine Tradition der schriftlichen Übermittlung der Lehren des Ordens.

Die Lehren des Ordens werden heute den Studierenden in Form von Manuskripten, Monographien genannt, periodisch zugesandt. So haben sie die Möglichkeit, in der vertrauten häuslichen Atmosphäre ihren Studien nachzugehen. Jede monatliche Sendung enthält i.d.R. vier Monographien, die nach Möglichkeit im Maße von einer pro Woche studiert werden sollten. Eine Monographie erscheint in Heftform und enthält meist ungefähr 12-18 Seiten.

Die Monographien vermitteln parallel zu den behandelten Themen auch eine große Anzahl Übungen, die dazu dienen, die mentalen und psychischen Fähigkeiten des Menschen zu entwickeln. Der Studierende wird dadurch in die Lage versetzt, sich die schriftlichen Ausführungen nach und nach selbst zu beweisen. Diese durch die Übungen entwickelten Fähigkeiten sind sehr wichtig, denn sie bieten besondere Hilfen, um die Meisterschaft des Lebens zu erlangen und tragen natürlich zum spirituellen Erwachen der Persönlichkeit bei. Naturgemäß ist die Hauptaufgabe, die es zu bewältigen gibt, die praktische Umsetzung des gelernten im Alltag. Ein Wissen, das nicht umgesetzt wird, erscheint wertlos.

Gelegentlich werden Studienberichte erbeten, und übermittelte Fragen sind zu beantworten, die vom Studienkollegium des Ordens geprüft werden. Deren Antwort wird dem Studierenden mitgeteilt. So schreitet der Studierende aufgrund seiner eigenen Bemühungen auf dem mystischen Pfade gradweise voran. Neben dieser schriftlichen Form existiert auch heute noch eine ausschließlich mündliche Tradition.

"Deshalb darf nicht erwartet werden, dass alle, die neu zu uns kommen, mit einem Male alle unsere gewichtigen Geheimnisse erfahren werden. Sie müssen Schritt für Schritt vorangehen, vom Kleinen zum Großen, und dürfen sich nicht von äußeren Schwierigkeiten abhalten lassen."
Confessio Fraternitatis

 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
  • buecher
  • buecher
  • buecher