Konzert

Magdalena Todorova und Andrea Barla
Violine und Piano


Programm:
Robert Schumann: 3 Romanzen op. 94 - Moderato / Semplice, affetuoso / Moderato

Ottorino Respighi: 5 pezzi per violino e pianoforte - Romanza / Aubade / Madrigale / Berceuse / Humoresque

Pause

Manuel de Falla: Suite populaire Espagnole - El Pano Moruno / Nana / Cancion / Polo / Asturiana / Jota

Astor Piazolla: aus Sommernachtstraum - Ouverture / Duo / Sensuel / Milonga / Artisane

Magdalena Todorova
Magdalena Todorova studierte am Konservatorium in Brüssel und an den Musikhochschulen in München und Karlsruhe, wo sie das Solistenexamen mit Auszeichnung abschloss. Sie ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe: Kiwanis Festival, Ottawa, Canada, Concours international "André Charlier'', Charleroi, Belgien, Prix de Ia Fortis Banque, Büttner­ Wettbewerb Karlsruhe, Max Reger Kammermusikwettbewerb. Sie war außerdem Stipendiatin der Stiftung "Podium junger Musiker'' und "Live Music Now". Schon während ihres Studiums bekam sie Lehraufträge für das Pre-College und die Bläserkorrepetition an der Musikhochschule in Karlsruhe, an der Musikhochschule in Frankfurt und an der Musikakademie Basel, Schweiz. Darüber hinaus war sie als Dozentin in verschiedenen Instrumentalklassen am Conservatorium in Maastricht, Niederlande über sechs Jahre tätig. Als Solistin und Orchestermusikerin arbeitete sie mit diversen Orchestern zusammen, wie z.B. Stuttgarter Philharmoniker (Yannick Nezet-Seguin) und dem südwestdeutschen Kammerorchester unter der Leitung von Sebastian Tewinkel. Es folgten Aufnahmen für den Rundfunk mit dem SWR und dem BR und für das niederländische Fernsehen. Magdalena Todorova ist Dozentin an der Musikhochschule Karlsruhe.


Andrea Barla
Andrea Barla wurde in Sanremo (Italien) geboren. Er erhielt seinen ersten Geigenunterricht mit 5 Jahren. Im Jahr 2002 begann er sein Studium am "Conservatoire National de Region" in Nizza bei Prof. Paul Fichter, wo er 2006 sein Diplom erhielt. Im selben Jahr nahm er an der Hochschule für Musik Karlsruhe sein zweites Studium im Studiengang Diplom Künstlerische Ausbildung bei Prof. Ulf Hoelscher auf, das er im Sommersemester 2010 abschloss. Außerdem nahm er an Sommerakademien wie der "Academie d'été" in Flaine und Coureheval (Frankreich), in Cervo (Italien), Asprovalta (Griechenland) und am Mozarteum in Salzburg teil. Dort erhielt er Unterricht bei Professoren wie: Catherine Courtois, Alexander Trostiansky, Michael Hentz, Stephen Shipps, Grigori Zihslin, Paul Rosenthal und Ulf Hoelscher. Andrea Barla ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe wie "Rovere d’oro giovani talenti", "European Music competition" Moncaglieri, "Rassegna musicale giovani musicisti", "M.G. Vivaldi", Vittoria Caffa Righetti", und "Concorso città di Firenze". Andrea Barla spielte im Rahmen der "International Festival of Contemporary Painting" und bei den "Break Concerts" in Sanremo, "Festspiel-Konzerte" und "Festival junger Künstler" in Cervo, Musikfestival" Montalto Music" und "Teatro dell' Opera Casino" Sanremo, "Theatre de Ia Photographie et de l'lmage" Nizza, "Joseph-Keilberth-Saal" Karlsruhe, "Kleines Studio" Universität Mozarteum und "Teatro 13" in Florenz. Seit 2011 ist er als freischaffender Geiger und Geigenlehrer in Karlsruhe tätig.





























AMORC Forum Konzert Flyer 4-2018.pdf

Fr, 06.04.2018

Beginn: 20:15 Uhr, Einlass ab: 19:45

Adresse: AMORC-Forum, Lange Straße 69, D-76530 Baden-Baden
Organisation: AMORC-Kulturforum

Kosten: 7,-
Zurck zurück
 
KONTAKT AMORC - Die Rosenkreuzer
Lange Str. 69
D-76530 Baden-Baden
Tel: 0049 – (0)7221 – 66 0 41
Fax: 0049 – (0)7221 – 66 0 44
E-Mail: info@amorc.de
  • buecher